Funkturm Berlin
DEUTSCHENGLISH
Anreisetag
Abreisetag
Personen Verfügbarkeit prüfen Zurücksetzen


Entfernung vom Hotel: 2,8 km

Funkturm

Funkturm BerlinDer Funkturm, der von den Berlinern liebevoll als „Langer Lulatsch“ benannt wird, wurde 1924 – 1926 in Berlin Charlottenburg gebaut und galt als Wahrzeichen der neuen technischen Ära.

Die Stahlgitterkonstruktion entstand nach Plänen von Heinrich Straumer und konnte anlässlich der 3. Deutschen Funkausstellung als Antennenträger in Betrieb genommen werden. Nur ein paar Jahre später konnten die ersten, noch tonlosen Fernsehbilder der Fernsehstation Witzleben gesendet bzw. ausgestrahlt werden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg stand der Funkturm zeitweise nur auf drei Beinen, da ein Granate eine der Hauptstreben weggesprengt hatte. Der 600-Tonnen-Koloß aber blieb stehen und man konnte auch weiterhin den Blick über Charlottenburg genießen.

Der Funkturm hat eine Höhe von 150 m (inklusive Antennen), wobei sich in 55 m Höhe das Restaurant und in 125 m die Aussichtsplattform befindet. Diese bietet bei gutem Wetter einen herrlichen Rundblick über die Stadt.

Mehr Informationen unter www.berlin.de und www.capital-catering.de

© Fotos: www.visitBerlin.de